Akupunktur ist die älteste Therapieform. Sie wird seit der Jungsteinzeit (8000 - 5000 Jahren v. Chr.) angewandt. Belegen läßt sich das durch Grabbeilagen in alten chinesischen Kaisergräbern, in Form von feinen steinernen "Nadeln", später Bambus- und Bronzenadeln, Bildern, die Behandlungsszenen zeigen, und durch zahlreiche historische Schriften.

Aufgabe eines Akupunktur-Therapeuten ist es, bei einem gestörten Gleichgewicht
die Energiebalance in den 5 Elementen wiederherzustellen. Hierzu bedient er sich spezieller Akupukturpunkte, die Beziehung zu den einzelnen Elementen aufnehmen, diese werden mit feinen Nadeln in beruhigender oder stärkender Weise gestochen und stimuliert. Er kann Energie zuführen oder ableiten.